Alle Beiträge, die unter Nähen gespeichert wurden

Schnittmuster, Tutorials, Tipps und DIY your closet.

DIY Nadelkissen Kaktus nähen | Mein kleiner grüner Kaktus …

… entpuppt sich immer wieder als bestechender kleiner Helfer bei großen und größenwahnsinnigen Nähprojekten. Da Weihnachten näher rückt, er schnell gebastelt ist und sich auch sehr gut als kleines Geschenk für gleichgesinnte DIY-Verrückte eignet, will ich Euch heute kurz erzählen, wie Ihr Euch einen eigenen kleinen Handarbeitshelfer gestalten könnt. Ihr braucht: ein Päkchen brauner Fimo ein robuster, flacher Plastikknopf mit zwei Löchern in der Größe einer Euromünze eine Nähnadel, die durch die Knopflöcher passt, Füllwatte grüner Bastelfilz (ein DIN A5 Bogen sollte genügen) Filzreste in unterschiedlichen Farben für die Blüte ein Bleistift ein DIN A4 Blatt Papier für das Schnittmuster grünes Nähgarn eine Nähmaschine ein Pinsel ein Pott Glanz- oder Mattlack (ich nehme immer gerne den Bastellack, an dem später sogar Kleinkinder herumnuckeln können … also am lackierten Spielzeug … Der stinkt überhaupt nicht.) Und so geht’s: Malt Euch die Form des Kaktus auf das Papier. Welche Form er haben soll, könnt Ihr selbst entscheiden. Bedenkt nur, dass gerade bei dünnen Kaktusarmen die Nahtzugabe (1cm) mit eingezeichnet werden muss, nicht dass Ihr am Ende so …

Bewerten:

Jersey Kleid nähen | Mein erstes selbstgenähtes Kleid

Kleider waren bisher (…) kein fester Bestandteil meines Kleiderschrankes. Ihr könnt Euch also vorstellen, wie viel Überwindung es gekostet hat, die Schere anzusetzen und ein Kleid aus den 1,80 m Stoff herauszuschneiden. Den Schnitt habe ich in der aktuellen Ausgabe des Magazins La Maison Victor (Ausgabe Juli-August) entdeckt. Den Jersey-Stoff hatte ich eigentlich für einen Mantel reserviert … aber: Wenn die Liebe zuschlägt, hat man keine Chance. ❤ Das Kleid wurde im Original mit einem gestreiften Strickstoff genäht. Der (relativ feste) Jersey, den ich verwendet habe, hat aber auch keine Probleme gemacht. Ein paar Dinge sollte man jedoch beachten, wenn man mit bi-elastischen Stoffen arbeitet und vor allem: mit Mustern! Tipp Nr. 1: In vielen Anleitungen ist davon die Rede, elastische Stoffe mit einer Overlock-Maschine zu nähen. Das mag ja sein 🙂 Aber was tut man, wenn man (noch) keine Overlock besitzt? Diese Frage habe ich mir oft gestellt, bis ich herausgefunden habe, dass man elastische Stoffe auch mit dem Stretch-Stich nähen kann. Das Ding hält Bombe und macht jede Bewegung mit. Auf den meisten Nähmaschinen sieht …

Bewerten:

Notizbuchhülle aus alten Buchcovern nähen | Upcycling

So holt Ihr das Beste aus alten Büchern heraus! Macht einen Bucheinband mit Stoff daraus! Habt Ihr Bücher, deren Cover Ihr so absurd findet, dass es fast schon wieder gut aussieht? Bücher, die Euch geschenkt wurden oder Fehlkäufe, die Ihr im Leben nicht lesen würdet? Wenn dem so ist, gebt Ihnen eine zweite Chance! Werft sie nicht weg! Gebt Ihnen  … eine neue Aufgabe. Alles was Ihr dazu braucht ist ein altes Buch (es sollte ein Softcover/Paperback sein), Stoff, Schneiderkreide, Heftnadeln, Stoff, der etwas größer und breiter ist als das Notizbuch, Heftnadeln, Wolle, eine Häkelnadel, Knöpfe, Quetschperlen, eine Schneiderscheere, ein Handmaß & ein Lineal. Mit dem Relaunch wird dieses Tutorial für Dich überarbeitet. Die Anleitung findest Du also ab Mai 2017 hier auf dem Blog in neuem Design. Probiert es aus! Ich freue mich über Feedback und Bilder 🙂

Bewerten: