DIY, Freebies, Nähen
Kommentare 14

Wendemütze nähen mit Schnittmuster & Video

Wenn Du schon immer eine Wendemütze selber nähen wolltest, dann habe ich heute genau die richtige Anleitung für Dich (Schnittmuster & #hansguenther Video inklusive, klare Sache!). Ich trage sie ja schon eine ganze Weile (z.B. in meinen Insta-Stories) und liebe sie heiß und innig. Durch die Wendefunktion bin ich nämlich gleich mit zwei meiner Lieblingsfarben bewaffnet, die ich nach Lust und Laune auf mein jeweiliges Tagesoutfit anpassen kann!

Dem #mohntagsbaby habe ich vorsorglich auch schon mal eine Mini-Version der Mütze genäht – für peinlichen Partnerlook in der Zeit, in der Beschweren noch nicht drin ist. Das bedeutet aber auch, dass ich Dir das Schnittmuster nicht nur in einer, sondern gleich in drei Größen zur Verfügung stellen kann. Für Kindsköpfe, normale Köpfe und große Köpfe – so wie meinen.

Natürlich haben #hansguenther und ich auch wieder die Kamera draufgehalten, um Dir zu zeigen wie es geht. (Der wagemutige Kerl hat dieses Mal sogar einen echten Stunt hingelegt!) Den Link zum Schnittmuster bekommst Du in der Materialliste und hier auf dem Blog gibt es wie immer auch die bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Richtig Maß nehmen

Sollte Dein Kopfumfang übrigens nicht so recht zu den Maßen des Schnittmusters passen, dann habe ich noch einen Tipp für Dich, wie Du richtig Maß nehmen kannst: Von Deinem tatsächlichen Kopfumfang ziehst Du einfach 2 cm ab. Der Jerseystoff ist ja elastisch genug, dass die Mütze später einen guten Halt hat und nicht rutscht. Diesen Kopfumfang halbierst Du dann und hast so die Gesamtlänge, die die untere Seite Deiner Mütze haben muss. Die dreieckige Aussparung hat immer eine Länge von 5 cm und ist vom oberen Ende der Mütze 1 cm entfernt. Mit diesen Angaben kannst Du das Schnittmuster also genau auf Deine ganz persönlichen Maße anpassen. 🙂

Material

  • Jersey Stoff: jeweils vier Quadrate à 50x50cm in zwei unterschiedlichen Farben
  • Schneiderkreide oder ein Parallel-Kopierrad* (Partnerlink)
  • Stecknadeln oder Stoffklemmen
  • das Schnittmuster zum Download
  • Nähmaschine
  • Nadeln für feine Stoffe (Jersey Nadeln sind nicht notwendig)
  • farblich passendes Nähgarn
  • Schneiderschere

Das Schnittmuster

Damit Du das Schnittmuster auf einem A4 Bogen ausdrucken kannst (der Drucker darf nicht skalieren. Miss am Testquadrat nach!), habe ich es halbiert. Du kannst also entweder den Stoff doppelt legen und falten, um das Schnittmuster am Stoffbruch anzulegen oder Du verdoppelst das Schnittmuster auf Papier (so wie es im Video zu sehen ist).

Beachte, dass dem Schnittmuster noch die Nahtzugabe von 1,5 cm fehlt. Die musst Du beim Übertragen einzeichnen.

Die angegebenen Maße zeigen einmal die Hälfte und einmal die Gesamtlänge einer Mützenseite an. Wenn Du also beispielsweise einen Kopfumfang von 54 cm hast, dann nimmst Du das Schnittmuster mit den Maßen 13,5 cm. Das sind in der Gesamtlänge der Mütze 27 cm und entspricht einem Gesamtkopfumfang von insgesamt 54 cm. 🙂

Die Wendemütze nähen

Lege den Stoff rechts auf rechts auf Deine Arbeitsfläche und übertrage das Schnittmuster mit einer Nahtzugabe von 1,5 cm auf den Stoff.

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-1

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-3

Markiere Dir eine ca. 5cm große Wendeöffnung an einer der beiden Seiten. Beachte, dass nur eine der Mützen eine Wendeöffnung braucht. Schneide dann die Mützen aus. Die Nahtzugabe gilt nicht für die dreieckige Aussparung am oberen Ende der Mütze.

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-4

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-6

Schließe die Seitennähte der ersten Mütze ohne Wendeöffnung. Hier musst Du lediglich die dreieckige Aussparung am oberen Ende überspringen. Die nähen wir später zu.

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-7

Schließe die Seitennähte auch bei der Mütze mit Wendeöffnung. Achte jedoch darauf, dass Du nicht nur die dreieckige Aussparung offen lässt, sondern auch die Wendeöffnung. Nähe bis zur Markierung der Wendeöffnung, überspringe die Wendeöffnung und setze neu an, um die restliche Seitennaht zu schließen.

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-10

Lege nun die Seitennähte der Mützen mittig aufeinander. Stecke alles fest und schließe die jeweilige Kopfnaht.

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-9

So entsteht ein schönes X in der Mitte Deines Kopfes, das der Mütze einer prima Passform verleiht.

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-12

Die Mütze ohne Wendeöffnung stülpst Du auf links (Nähte außen), die Mütze mit Wendeöffnung auf rechts (Nähte innen). Dann stopfst Du die Mütze mit Wendeöffnung rechts auf rechts in die Mütze ohne Wendeöffnung hinein. So berühren sich die beiden rechten Stoffseiten im Inneren der (hier grauen) Mütze.

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-13

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-14

Lege jetzt jeweils die beiden Seitennähte der Mützen genau aufeinander und stecke sie fest. Achte darauf, dass sie wirklich genau aufeinander liegen – auch später beim Nähen -, damit die Mütze eine gute Passform hat.

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-16

Wenn Du die Seitennähte aneinander festgesteckt hast, kannst Du die Ränder auch an anderer Stelle aneinander heften. Das sorgt für mehr Stabilität beim Nähen.

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-17

Sitzt alles und verrutscht nicht, nähst Du einmal komplett um den Rand der Mützen herum. So nähst Du beide Mützen in der Mitte aneinander.

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-18

Jetzt können wir die Mütze wenden: Ziehe dazu die Mütze ohne Wendeöffnung durch die Wendeöffnung der anderen Mütze.

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-20

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-21

Fast geschafft! Jetzt müssen wir nur noch die Wendeöffnung schließen. Dazu nähst Du mit einem farblich passenden Garn so dicht wie möglich am Rand entlang.

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-22

Wendemuetze-naehen-Anleitung-Schnittmuster-Mohntage-Blog-23

Und das war’s auch schon! Vor Dir liegt eine ausgehfertige Wendemütze in Deinen Lieblingsfarben. 🙂

Die Mütze macht sich übrigens nicht nur prima für den Eigengebrauch, sondern kommt auch sehr gut als Geschenkidee für Lieblingsmenschen an (deren Kopfumfang man kennt), wenn es mal etwas Besonderes, Selbstgemachtes sein soll.

Mit welcher Stoffkombi würdest Du die Wendemütze nähen?

Hab einen wundervollen Tag und bis zum nächsten Mal!

 

14 Kommentare

  1. Die sieht ja toll aus – den Post speichere ich mir direkt mal ab, weil meiner Mama Strick Mützen oft zu „luftig“ sind 😉
    Ich würde eine Seite grau oder schwarz machen und die zweite Knall bunt – dann passt sich die Mütze meiner Stimmung an.
    Danke für den Schnitt.

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    • Hey Tabea, danke Dir. Das freut mich voll. Strickmützen sind echt oft etwas „luftig“. Die, die ich meinem Papa gestrickt habe, habe ich noch mit Jersey gefüttert. Dann ging’s 🙂 Deine Idee mit Schwarz bzw. Grau und dann einer bunten Farbe finde ich auch total super! 🙂 LG

      Gefällt mir

  2. SUPER COOL! Genau so etwas habe ich schon lange gesucht! Perfekter Zeitpunkt und ich finde super beschrieben! Die Fotos machen es dazu noch für mich sehr verständlich!
    Bin neugierig, wie viele Versionen ich brauche, bis es herzeigbar ist!?

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Vollgas, kleine Nähmaschine! - Habutschu!

  4. Pingback: Monatsrückblick September und Oktober - Habutschu!

    • Liebe Ursula! Ich freue mich riesig 🙂 Kommentare wie Deine machen mich immer total glücklich. Denn genau deswegen mache ich das hier! 😀 ❤ Viel Spaß beim Nähen … und man kann nie genügend Mützen haben.

      Gefällt mir

Macht Lärm!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s