Food, Rezepte, Süß | Dessert
Kommentare 2

Cupcakes mit Pott voll Gold am Ende des Regenbogens | DIY St. Patrick’s Day Party

Oi, Deary! You Sham-Rock! Heute ist St. Patrick’s Day und ich schenke Dir einen Pott voll Gold am Ende des Regenbogens. Kann man doch immer gebrauchen, oder? Vor allem wenn es ein mit Marzipan gefüllter Topf voll Gold am Ende des Cream Cheese Frosting-Regenbogens auf einem Vanillecupcake ist.

St-Patricks-Day-Cupcakes-Partyfood-DIY-Party-Rezept-Mohntage-3

Solltest Du übrigens nichts auf den irischen Feiertag geben, kannst Du die Cupcakes auch einfach so backen oder ein Einhorn drauf setzen. 😉

Ich für meinen Teil bin jedenfalls schon ganz hibbelig und freue mich auf Kilkenny, veganen Irish Stew und vieeeeel Shenanigans in guter Gesellschaft. Also: Vorfreude in 3… 2… 1… oi!

Mehr hilft mehr: St. Patrick’s Day Pinterest Board

Und nur für den Fall, dass Du mehr St. Patrick’s Day DIYs willst oder einfach nur vergessen hast, dass am 17. März (also heute) St. Patricks Day ist und Dein Herz – so wie meines – ein gutes Stück weit Grün, Weiß und Orange schlägt, habe ich gaaaaanz viel Inspiration für coole (Last-Minute-)St.-Paddy’s-Day-Ideen für Dich gesammelt, die man selbst kurz vor der Party noch aus dem koboldschen Hut zaubern kann:

Zutaten für die St. Patrick’s Day Cupcakes

Lass uns jetzt aber erst einmal schauen, was Du für die St. Patricks Day Cupcakes mit Regenbogen und Pott voll Gold so alles brauchst. Wir peilen mal 12-16 Cupcakes an.

Für den Teig brauchst Du

  • 300g Mehl
  • 150g Zucker
  • 150 g Butter (geschmolzen)
  • 2-3 Eier Gr. M
  • 2 PK. Vanillezucker
  • das Mark einer Vanilleschote
  • 1/2 PK Backpulver
  • etwas Milch, falls der Teig zu fest sein sollte

Für das Frosting brauchst Du

  • 100 g Butter (zimmerwarm)
  • 150g Frischkäse Vollfett
  • 500g Puderzucker, gesiebt
  • Gellebensmittelfarbe* (Partnerlink) in Rot, Violett, Gelb, Grün und Blau
  • die Schale einer Bio Zitrone gerieben
  • eine Spritztüte mit einer 11er Tülle (also 11mm Durchmesser)

Für den Pott voll Gold brauchst Du

  • braunen Schokokuchen entweder gekauft oder schnell selbst gebacken (150g Mehl, 75g Zucker, 75g Butter, 50g Kakaopulver, 2 TL Backpulver, 1 Ei, etwas Milch bei 160°C Umluft für ca. 30 Minuten in den Backofen)
  • 150g Frischkäse Vollfett
  • 1 PK Marzipanrohmasse
  • 1 TL Glimmerpuder gold* (Partnerlink)
  • eine Dose mit Verschluss
  • ein Fondant-Modellierstäbchen oder ein Schaschlikstab aus Holz

Außerdem brauchst Du

  • Papierförmchen für Cupcakes
  • ein Mehlsieb
  • Esslöffel
  • Teelöffel
  • 5 kleine (Glas-)Schüsseln und 5 Schaschlikspieße

St-Patricks-Day-Cupcakes-Partyfood-DIY-Party-Rezept-Mohntage-Titelbild

Die Cupcakes backen

Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.

Die trockenen Zutaten bis auf den Zucker in einer Schüssel verrühren und anschließend mit einem Mehlsieb sieben (so wird der Teig später viel fluffiger).

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen.

Die Butter in einer Mikrowelle oder einem Topf schmelzen und unter die Eiermasse geben.

Das Mark mit der stumpfen Seite des Messers aus der Schote kratzen und zum Ei-Zucker-Buttergemisch geben. Anschließend alles auf mittlerer Stufe rührend mit den trockenen Zutaten vermischen. Sollte der Teig reißen, solange Milch dazu geben, bis er schön geschmeidig ist.

Die Papierförmchen in die Cupcake-Form geben und zu 3/4 mit Teig füllen.

Die Cupcakes für ca. 25-30 Minuten backen. Nach 20 Minuten schon einmal mit einem Holzstäbchen hineinstechen. Sollte kein Teig mehr daran kleben bleiben, sind die Cupcakes fertig. Je nach Ofen können die Cupcakes früher fertig sein oder etwas länger brauchen.

Wenn die Cupcakes fertig gebacken sind, erst für 5 Minuten in der Form und dann komplett auf einem Rost auskühlen lassen.

St-Patricks-Day-Cupcakes-Partyfood-DIY-Party-Rezept-Mohntage-4

Das Frosting zubereiten

Während die Cupcakes im Ofen sind, kannst Du das Frosting zubereiten.

Dazu siebst Du den Puderzucker und stellst ihn zur Seite.

Nun schlägst Du die Butter für 3-4 Minuten auf. Sie sollte etwas an Volumen zunehmen und heller werden.

Anschließend den Frischkäse unterrühren.

Nun den Puderzucker in zwei Schritten unterrühren: Die erste Hälfte langsam bei mittlerer Stufe unter ständigem Rühren dazugeben. Alles gut verrühren für 1-2 Minuten, bis sich ein geschmeidiger Brei gebildet hat, in dem keine Klümpchen sind. Nun die 2. Hälfte des Puderzuckers dazu geben. Alles noch einmal für 3-4 Minuten aufschlagen. Nun sollte sich eine cremige, nicht flüssige, helle Masse gebildet haben.

Davon teilst Du 5x 3-4 EL in Schüsseln ab. Nun gibst Du je eine kleine Menge Lebensmittelfarbe der unterschiedlichen Farben dazu und verrührst alles solange bis die Farbe komplett angenommen wurde. Gellebensmittelfarbe ist sehr konzentriert, weshalb eine kleine Menge, wie beispielsweise die Spitze eines Schaschlikspießes, vollkommen ausreicht.

Ich verwende Gellebensmittelfarbe, weil sie, anders als Pulver, die Konsistenz des Frostings nicht verändert.

Das gefärbte Frosting sowie den ungefärbten Rest je in eine Spritztüte geben und noch einmal in den Kühlschrank legen, da die Butter durch das Aufschlagen doch etwas weich geworden ist. Die Butter wird im Kühlschrank wieder fest und das Frosting lässt sich so viel besser modellieren.

Die Cupcakes verzieren

Die Cupcakes sollten vollkommen ausgekühlt sein, bevor Du sie weiter verarbeitest. Mit der Spritztüte, die Du senkrecht über den Cupcake hältst, spritzt Du nun kleine tropfenförmige Knubbel von außen nach innen auf den Cupcake. Die Spitze der Knubbel verjüngt sich zum Cupcake-Inneren hin. Nach der ersten Runde folgt noch eine engere 2. Runde und ein Knubbel in der Mitte zum Abschluss.

Nun nimmst Du die gefärbten Frosting-Spritztüten und setzt Regenbogen-Knubbel zwischen die weißen Wolkenknubbel.

Hast Du den letzten Cupcake verziert, wandern sie wieder in den Kühlschrank, damit Dir das Frosting nicht zerläuft.

St-Patricks-Day-Cupcakes-Partyfood-DIY-Party-Rezept-Mohntage

Den Pott voll Gold zubereiten

Während die verzierten Cupcakes kühl stehen, kannst Du den Pott voll Gold modellieren. Dazu zerbröselst Du den schwarzen Kuchenteig und verknetest ihn mit dem Frischkäse zu einem Teigklumpen. Den Teigklumpen legst Du dann für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit formst Du die Goldnuggets. Dazu piddelst Du kleine Krümel vom Marzipan ab, rollst sie zwischen den Fingerspitzen rund und legst sie zur Seite. Pro Cupcake brauchst Du ca. 4-5 Goldnuggets.

Nun gibst Du den Teelöffel Glimmerpuder Gold in die wiederverschließbare Dose und legst die Marzipan-Nuggets hinein. Deckel drauf und gut schütteln. Das Goldpuder färbt das Marzipan so automatisch ein, ohne dass Du jede Kugel anpinseln oder Dir die Finger einsauen musst.

Mit dem Schoko-Frischkäseteig formst Du kleine Kugeln und drückst mit dem Zeigefinger eine Mulde hinein. Knete am besten solange daran herum, bis Du das Gefühl hast, dass es aussieht wie ein kleiner Pott.

Anschließend piekst Du mit dem Modellierstab oder einem Holzspieß in die Goldnuggets und steckst sie in den noch leeren Pott voll Gold 🙂

Die Cupcakes fertigstellen

Den gefüllten Pott voll Gold drückst Du nun vorsichtig in die Frostingwolke. Wenn er gut sitzt, spritze rund herum noch kleine Frosting-Knubbel, damit er nicht verrutscht.

Vor dem Servieren wandern die Cupcakes noch einmal kurz in den Kühlschrank, damit das Frosting wieder schön fest wird.

Und schon bist Du fertig.

Shenanigans all Day!

Ich hoffe Du hast Spaß an diesem kleinen Rezept und probierst es vielleicht mal aus. Zugegeben, mit Essen spielt man nicht und es sind schon ein paar Arbeitsschritte mehr … aber es lohnt sich!

Wie auch immer Du den heutigen Tag verbringst, ich wünsche Dir einen tollen Start ins Wochenende ❤

Feierst Du St. Patrick’s Day? Erzähl’s mir!

St-Patricks-Day-Cupcakes-Partyfood-DIY-Party-Rezept-Mohntage-Pinterest

 

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare

    • Na das freut mich 🙂 ich bin auch froh, dass das Experiment geglückt ist. Normalerweise spielt man ja nicht mit Essen. Aber wenn beim Kneten so kleine süße Pötte voll Gold rauskommen, ist es das wert 😉 Liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

Macht Lärm!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s