A matter of (p)interest, Food, Rezepte, Süß | Dessert
Kommentare 6

Märchenhafte Rosen-Cupcakes | Mohntage zu Gast bei Vergissmeinnicht

Heute wird’s lecker und märchenhaft … denn ich habe für meine liebe Freundin Anika Schneeweisschen-und-Rosenrot-Cupcakes gebacken. Die Gute hat nämlich ihren Blog gerelauncht: Aus Anisas leichte Küche ist Vergissmeinnicht | Rezepte einer Floristin geworden. Klar, dass es gerade deshalb etwas Leckeres, Blumiges sein sollte.

Wie genau ich auf das Märchen von Schneeweißchen und Rosenrot gekommen bin, weiß ich gar nicht mehr. Aber irgendwann war sie da, die Idee von roten Apfelröschen, die unter einer dichten schokoladigen Schneedecke hervorschauen. Das Bild hat irgendwie Sinn gemacht… kennst Du ja sicher auch … und die Idee zum Rezept war geboren.

Für den kleinen Extrahauch Winter-Weihnachtszauber habe ich übrigens noch Birne und Marzipan in den hellen Rührteig gegeben. Das macht die Cupcakes noch einmal etwas fruchtig-winterlich-saftiger.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Rezept zu den Cupcakes findest Du bei Anika auf ihrem Blog Vergissmeinnicht. Und den möchte ich Dir, quasi als A matter of (p)interest noch kurz vorstellen. Die Idee hinter dem Relaunch ist nämlich unglaublich süß! Das muss ich Dir erzählen:

Anika ist nämlich – was ich bis zum Relaunch auch noch nicht wusste – gelernte Floristin. Deshalb findest Du ab sofort nicht nur leckere Rezepte auf ihrem Blog, sondern auch wirklich geniale Deko-Ideen und Anleitungen zum Thema Blumen, Sträuße und Kränze. Ich bin immer noch ganz verliebt in den Rosenstrauß mit Erika.

Allein deswegen finde ich den Untertitel – Rezepte einer Floristin – so unglaublich knuffig. Daran erinnert man sich einfach. 🙂

Als absoluter Familienmensch freue ich mich aber auch über eine weitere Neuerung auf Anikas Blog. Vergissmeinnicht steht nämlich auch für ihre Familie, das gemeinsame Kochen und Backen und die Rezepte von Eltern, Großeltern und Urgroßeltern. Ich weiß zum Beispiel, dass Anika und ihr Opa unglaublich viel zusammen kochen und ein paar der gemeinsamen Rezepte auch schon auf ihrem Blog zu finden sind.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und weil Weihnachten ist, ich sowieso ganz grundsätzlich eine extrem sentimentale Nudel bin und mein Opa leider sehr früh gestorben ist, rührt es mich so sehr, dass Anika nicht nur zeigt, was sie Geniales in der Küche und mit Blumen anstellt, sondern dass sie auch zeigt, wie schön und wichtig gemeinsame Zeit mit den Lieben ist. ❤ ❤ ❤

Wenn Du also Lust hast, Dir das Rezept für die Schneeweisschen-und-Rosenrot-Cupcakes zu schnappen, Du wissen möchtest, wie man Kränze bindet, Sträuße steckt, Du nach leckeren Plätzchenrezepten, Vorspeisen, Hauptgerichten, Desserts, Getränken, Marmeladen oder generell allem, was lecker ist, suchst, dann schau auf Anikas Blog Vergissmein-nicht.de vorbei und lass Dich inspirieren. ❤

Ich wünsche Dir eine tolle Weihnachtszeit mit all Deinen Lieben! ❤

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

6 Kommentare

    • Liebe Mimi, das freut mich total zu hören 🙂 Ich bin auch total verliebt in die Apfelrosen. Das war mein erster Versuch und ich freue mich, wie gut das geklappt hat 🙂 Liebe Grüße und hab auch noch einen tollen Abend

      Gefällt mir

Macht Lärm!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s