Monat: Januar 2016

Mit Vollgas gegen die Wand – Der Circle | Dave Eggers

Gefühlt Du besteigst einen Wagen, wissend, dass dieser Wagen mit Vollgas gegen eine Wand fahren wird. Bis zur Hälfte der Strecke staunst Du über die Geschwindigkeit, den Nervenkitzel. Die letzten Meter vor dem Aufprall – die letzten Seiten des Buches – machen Dir schmerzhaft klar: Das Ende war unvermeidlich. Gelesen Der Circle von Dave Eggers, in der deutschen Übersetzung von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann Gefallen Geheimnisse sind Lügen. Teilen ist heilen. Alles Private ist Diebstahl. „Nichtwissen war der Ausgangspunkt für Wahsinn, Einsamkeit, Misstrauen, Furcht. Aber es gab Möglichkeiten, das alles zu beheben. Gläsernheit hatte sie für die Welt wissbar gemacht. Hatte sie besser gemacht, hatte sie, das hoffte sie zumindest, der Vollkommenheit einen Schritt näher gebracht. Jetzt würde die Welt folgen. Völlige Transparenz würde den Zugriff auf alles mit sich bringen, und es gäbe kein Nichtwissen mehr.“ „Unter dem Vorwand, jeder Stimme Gehör zu schenken, erschaffst du die Herrschaft des Mobs, eine filterlose Gesellschaft, wo Geheimnisse verbrechen sind.“ Wir müssen alle das Recht haben, zu verschwinden. Gesamteindruck Ob Eggers Buch wirklich der Roman unserer …

Bewerten:

Urlaubstipp: Der Zoo in Kopenhagen | Zoo viel zu sehen

Irgendwann zwischen Stadtrundfahrt, Nationalmuseum und Tivoli ist auch der  Zoo auf unserer Kopenhagen-Bucketlist gelandet. Das Gelände ist riesig und wir haben tatsächlich zwei Tage benötigt, um uns alles anzusehen. Immer wieder sind uns Tierpfleger bei der Arbeit begegnet und man spürt das Herzblut, das in ihre tägliche Arbeit mit den Tieren und in die Gestaltung des Zoos geflossen ist. Wir durften sogar durch das Känguru-Gehege laufen, damit sie Menschen gegenüber mehr Vertrauen fassen und ich wurde beinahe von einer Giraffe geknutscht. Die schönsten aber auch die für mich traurigsten Momente habe ich für mich und für Euch in Bildern festgehalten … Ein Bild möchte ich besonders hervorheben. Es ist der Grund, weshalb ich Zoos gegenüber ein gemischtes Gefühl habe. Aufgenommen habe ich es im Affenhaus, bei den Schimpansen. Während die Jungtiere gespielt und mit den Älteren gerauft oder geschmust haben, ist mir eine alte Schimpansin aufgefallen. Sie hat einfach nur dort gesessen und aus dem Fenster geschaut. Ob sie wirklich „traurig“ war, kann ich natürlich nicht beurteilen, aber in diesem Moment war es schlimm für …

Bewerten:

Urlaub in København: Ich hab‘ jetzt schon genug …

… Bilder und Impressionen gesammelt, dass ich doch noch mit einem Reisetagebuch anfangen muss, bevor der Urlaub (leider, leider) dem Ende zugeht. Wer bisher noch nicht in Kopenhagen war, muss augenblicklich die Koffer packen und buchen, um diese wunderschöne, herzliche, gemütliche Stadt zu entdecken. Wollte ich es mit einem Wort beschreiben, würde ich mich definitiv bei den Dänen bedienen: Kopenhagen ist der Innbegriff von hygge! ❤ Also: På med vanten! Tag #1: Ein Hauch von Amsterdam, Smushi und das ultimative Winterwunderland. Eigentlich ist es ja der zweite Tag gewesen, an dem wir so richtig auf Erkundungstour gegangen sind. Denn sportlich und unkaputtbar wie wir sind, haben wir den 4:50 Uhr-Wecker direkt nach einer ausgiebigen Silvesterparty fantastisch weggesteckt. Erkundet haben wir deshalb vor allem erstmal die wirklich wirklich bequeme Couch und anschließend das kuschelige Bett unserer Ferienwohnung 😀 Ich kann unsere kleine Bleibe in Valby übrigens absolut empfehlen. Man erreicht die Innenstadt Kopenhagens in gut 10-20 Minuten vom Bahnhof aus oder mit den zahlreichen Bussen. Ein Geldautomat, eine Apotheke, drei Supermärkte und unzählige Cafés sind in …

Bewerten: