Monat: Dezember 2015

Kant(st) Du das? – Versuch eines kategorischen Imperativs

Erkennst Du Dich, wenn Du in den Spiegel schaust? Oder starrt Dir etwas entgegen, dessen Form Dir diktiert wurde? Etwas, das andere von Dir erwarten – von dem Du Dich überzeugen musstest, es sein zu wollen? Wenn Du die erste Frage mit einem (verwunderten) Nein und die anderen Fragen mit einem (zögerlichen) Ja beantwortet hast, dann ist es Zeit für eine philosophische Generalüberholung! Kant(st) Du das?   Umgib Dich nicht mit Menschen, die Dich klein halten. Vertraue auf Dein Bauchgefühl. Gute Freundschaften und Beziehungen fühlen sich gut an. Sie fühlen sich richtig an. Sie verlangen Dir nichts ab. Und das gilt nicht nur für den einen Menschen oder beste Freunde, sondern für sämtliche Personen in Deinem Umfeld.   Schau nicht weg! Schau hin – auch wenn der Anblick dessen, was Du siehst, unangenehm ist. Denke gerade dann darüber nach, was Du dazu beitragen und an welchen Stellen Du helfen kannst, damit es nicht mehr so schlimm aussieht. (Eine Multiple-Choice-Maxime, die zu vielen Szenarien passt … ^^)   Stell Dir die Frage, ob das, was Du …

Bewerten:

DIY-Adventskalender | Gerade noch so eingetütet

„Lieblingsessen Deiner Wahl“, „Rückenkraulen bis zum Einschlafen“, „Küche aufräumen ohne Motzen“ … steht auf den kleinen Gutscheinzetteln, die zusammen mit ein paar Süßigkeiten in unseren Adventskalender gewandert sind. Dieses Jahr bin ich wirklich spät dran. Zum Glück ist der Kalender ja schnell gebastelt … und für gaaaaanz späte Vögel kann man den sicherlich auch noch morgen machen, denn in 3 Stunden seid Ihr gemütlich damit fertig … wenn Ihr wisst, was darin versteckt werden soll. Wir teilen ja – so wie sich das für zwei raffgierige Eheleute mit Futterneid gehört. Die Nr. 24 gibt es zweimal und in Tüte Nr. 1 ist für beide was versteckt. Fair ist eben fair ❤ Wir haben sogar drum geschnickt, wer die geraden und wer die ungeraden Zahlen öffnen darf 😀 Ich persönlich mag den Stilmix aus braunem Papier, Tortenspitze, Schleife, Kordel und Co. sehr und wollte in diesem Jahr unbedingt selbst mal wieder einen Kalender basteln. Es hätte ja auch bereits früher geklappt, wenn mich der Bastelladen meines Vertrauens nicht um zwei Tüten beschissen hätte. Wenn da „24 …

Bewerten: