#BloggerFuerFellnasen, Have a nice Mohn-Day!
Kommentare 6

Have a nice Mohnday im Tierheim Mainz | Katzen

Teamwork Galore … wusstet Ihr, dass Degus Meister des Teamwork sind? Dass Familie für Chinchillas das Wichtigste ist? Oder dass die älteste Katze der Welt stolze 38 Jahre erreicht hat … was in Menschenjahren abgefahrene 166 Jahre und 8 Monate (!) sind? „Ziemlich beeindruckend!“, war auch mein erster Gedanke als ich bei den Nagern und zwei Katzenpärchen im Mainer Tierheim zu Besuch war. Die schönsten Bilder möchte ich natürlich gerne wieder mit Euch teilen.

Und ich kann Euch nur den Tipp geben, Euch auch die Tiere in Ruhe anzusehen, die auf den ersten Blick vielleicht eher schüchtern oder ängstlich wirken, so wie Thommy. Euch könnte sonst die Liebe Eures Lebens entgehen, wenn Ihr Euch auf die Tiere konzentriert, die (erstmal) keine Angst vor Euch haben. Wieso ich das sage? Weil es bei Sammy und mir damals genaus war!

Once upon a Sammy …

So wie Thommy hat auch mein Kater Sammy damals geschaut. Schockstarre und Augen so groß wie Teller. Bei der kleinsten Bewegung war er weg und hat mit seinem Garfield-Hintern den Korbhöhleneingang verstopft, damit man nicht an ihn heran kommt. Und trotzdem war es Liebe auf den ersten Blick. Ich wollte eine Nacht drüber schlafen, bin aus dem Tierheim auf die Straße gelaufen, habe mich an diese wahnsinnig tollen Augen erinnert, bin zurück und habe das Adoptionsformular ausgefüllt. Die ersten drei Tage im neuen zu Hause hat Sammy damals durchgeschlafen. Ich war mir nicht sicher, ob ich überhaupt einen Kater mit nach Hause genommen habe. Gefuttert hat er die ersten Wochen nur, wenn er sich unbeobachtet gefühlt hat … ausschließlich aufgewärmtes Katzenfutter, dass ich ihm in einer Dose hingestellt habe … aber irgendwann war die Angst plötzlich verschwunden und er lag ohne Vorwarnung auf meinem Schoß ❤

Er hat sich tragen lassen, wie ein Baby … auf dem Rücken liegend in meinem Arm und besonders toll war für ihn das Löffeln 🙂 Ich schlafe immer auf der Seite … und irgendwann hat Sammy sich einfach in die Lücke zwischen meinem Kinn und meinem Oberarm geschoben. So haben wir von dort an fast jede Nacht geschlafen. Ich habe Sammy aus dem Tierheim geholt, als er schon 8 Jahre alt und nierenkrank war. Er ist 15 Jahre alt geworden und die Jahre, die er mir geschenk hat, waren die schönsten Jahre, die man mit einem Tier verleben kann. Lautes Schnarchen (wirklich, wirklich laut…), Schnorcheln statt Schnurren, bedingungslose Liebe  … und ein Bild von mir mit langen Haaren … ach du liebe Zeit  …  😀

6 Kommentare

  1. Ein schöner Artikel ♥ Meine Meeris sind auch alle aus dem Tierheim oder von Auffangstationen. Degu´s hatte ich auch mal, total wuselige Kerlchen 🙂 Der Kater meines Mitbewohners ist ein schwerstfall aus dem Tierheim weil er Morbus Crohn hat und regelmäßig erbricht, wobei wir das inzwischen im Griff haben und ich würde ihn für kein Geld der Welt wieder hergeben 🙂 Und oft sind die eigenbrödlerischsten Tiere am Ende die die einem am meisten ans Herz wachsen und bezaubern ♥ Ganz liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Danke Dir für Deinen lieben Kommentar! Ich finde es großartig, dass Deine Schweinchen und auch der Kater bei Euch so gut unter sind. Gerade kranke Tiere haben oft keine Chance, weil sie „Arbeit“ machen. Meine beiden Kater hatten ja auch kaputte Nieren und die Tierarztbesuche sind manchmal schon teuer gewesen. Aber wenn man es irgendwie absparen kann … und das ging immer, selbst noch im Studium … ist es jeden Cent wert gewesen. 🙂 Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Fingerhut sagt

    Du hast mich mit deinem neuen Beitrag wieder komplett begeistert, und ich freue mich schon auf die nächsten Artikel!!
    Ich kann dir nur zustimmen, dass man keine Angst davor haben sollte,ein älteres, bzw. krankes Tier zu adoptieren. Ein neues Familienmitglied mit Charakter frischt den Alltag auf. Und die bedingungslose und ehrliche Liebe, die einem geschenkt wird, ist unvergesslich!
    Ich denke oft an unseren Anton (die charmante Nervensäge), der so tiefe Abdrücke in unseren Herzen hinterlassen hat!

    Gefällt mir

Macht Lärm!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s