#BloggerFuerFellnasen, Explore, Have a nice Mohn-Day!
Kommentare 14

Have a nice Mohnday im Tierheim Mainz | Nagetiere

Die bei Flashdance haben es schon gewusst und mir geht es gerade genauso: „Take your passion and make it happen!“ … und das habe ich gemacht! 🙂 Ihr Lieben … ES IST SOWEIT und ich kann mich nicht genug darüber freuen, denn mein erstes Have-a-nice-Mohnday-Langzeitprojekt in Zusammenarbeit mit dem Mainzer Tierheim ist gestartet. Was ich da mache, wieso ich das mache und was ich mir davon erhoffe, erzähle ich Euch genaaaaaau JETZT:

Die Idee

Ich habe bisher alle meine Tiere aus unterschiedlichen Tierheimen adoptiert. Mittlerweile bin ich zwar davon überzeugt, dass sie sich eigentlich mich ausgesucht haben, aber das steht auf einem anderen Blatt. Parallel dazu habe ich schon immer gerne Sendungen wie HundKatzeMaus oder Tiere suchen ein Zuhause geschaut. Und zwischen neuen Familienmitgliedern,  Tiersendungen und dem Kauf meiner DSLR fiel dann der Groschen: Ich könnte sowas doch auch machen 🙂 … Bilder und Videos von Tierheimtieren in ihrer „momentanen“ (relativ) gewohnten Umgebungen, wo sie etwas entspannter sind als in einem Fernsehstudio. Ein Video vermittelt ja doch noch einmal einen ganz anderen Eindruck vom Tier als ein Foto. Ich frag einfach mal das Mainzer Tierheim, ob sie das machen wollen.

Der Wunsch

Wenn auch nur ein Tier durch die Videos und Bilder ein neues Zuhause findet, hat sich die Arbeit (die nicht wirklich Arbeit ist … nennen wir es Zeit …) schon gelohnt.

Der Startschuss

Das Mainzer Tierheim hat ja gesagt ❤ Anna, die Tierheimleitung war nämlich durch Zufall auf einem Sommerschulfest an der Schule, an der auch mein Mann unterrichtet. Und mein Mann hat uns einfach mal zusammengeschoben und gesagt: „Hey Anna, meine Frau hat da so eine Idee.“ Wir haben geredet, die Idee für gut befunden und vor einer Weile bin ich dann mit Kamera, Stativ und Softbox ins Tierheim gefahren.

Und wie geht’s jetzt weiter?

Meinen ersten Besuch habe ich den Kleintieren abgestattet. Mäuse, Farbratten, Dumboratten, Chinchillas, Degus … oder wie ich es bezeichnen würde: soooooooo süße Schätzchen!

Die ersten Bilder sind auch schon bearbeitet. Allerdings wartet da noch viel mehr Bild- und vor allem Videomaterial. Hinzu kommt, dass ich versuchen will, so regelmäßig wie möglich ins Tierheim zu fahren, um nach und nach alle dort untergebrachten Tiere vor die Linse zu kriegen 🙂

Trotzdem … und weil ich mich so freue … will ich Euch schonmal die ersten Bilder zeigen, die ich gemacht habe.  Die sechs Farbrattenmädels müssen nicht zusammen vermittelt werden. Entdecker, Schmuser oder eher etwas schüchtern, in dem bunten Haufen ist alles vertreten. Der kleine Kerl, der sein Haus so sehr mag heißt Sammy und ist ein Dumborattenböckchen. Die erkennt man … das habe ich jetzt gelernt … an den runden großen Öhrchen 🙂 Sammy ist momentan noch allein. Er würde sich aber sehr über Gesellschaft freuen – am besten ein nettes Mädel. Kastriert ist er ja … kann also nichts mehr passieren 🙂

Alle Tiere sind momentan im Tierheim untergebracht und warten auf ein neues Zuhause. Wenn Ihr Interesse habt, meldet Euch bei mir oder direkt beim Tierheim in Mainz.

Neue Tiere und die ersten Videos findet Ihr bald hier unter „Have a nice Mohnday“. 🙂

Wie immer freue ich mich über Eure Kommentare und Anregungen ❤

 

 

14 Kommentare

  1. Das ist eine tolle Idee! Ich werde „Have a nice Mohnday“ gerne verfolgen, auch wenn Mainz für mich zu weit weg wäre, um ein Tier zu adoptieren. Ich bin schon sehr gespannt darauf, was du alles zu berichten hast! 🙂
    Liebe Grüße, Tessa

    Gefällt 1 Person

    • Vielen lieben Dank! Das habe ich sicherlich. Auch wenn es wahnsinnig schwer fällt, nicht selbst noch ein Tier mitzunehmen. Wenn ich das Video von Lilly, einer alten Katzendame, hochlade, wisst Ihr was ich meine. Sie war sooooo verschmust obwohl sie mich gar nicht kannte und ich ja noch die Kamera dabei hatte. Das nagt dann doch immer am Herzerl 🙂 Aber meine beiden Damen zu Hause würden sich bedanken, wenn ich noch einen dritten Mitbewohner anschleppe. Dafür ist unsere Wohnung einfach zu klein.

      Gefällt mir

  2. Fingerhut sagt

    Deine Aufnahmen sind sehr, sehr gut!! Ich wünsche dir viel Erfolg für dein Vorhaben!! Es ist wirklich das Schönste,wenn ein Tier durch dein Engagement vermittelt werden kann. Ich kann mir schon vorstellen, dass mir bei den Bildern das „Herzerl“ aufgeht.

    Gefällt mir

    • Danke für den lieben Kommentar! Das freut mich wirklich sehr 🙂 Die Tendenz während und nach dem Tierheimbesuch geht stark in Richtung BRAUCHE (N) MEHR WOHNFLÄCHE! MUSS KATZE/HUND/NAGER MIT NACH HAUSE NEHMEN 😂

      Gefällt mir

    • Thanks! I really hope to support the local animal shelter with these videos. Maybe seeing dogs, cats and rodents in a movie interacting with humans or in some cases also the camera … ^^ … gives a better impression than a normal photo. We’ll see. I will update each article if a pet I filmed has found a new home. 🙂

      Gefällt mir

  3. Pingback: DIY Blog Relaunch #4: Step-by-step Logo Design | Die Neue, Fibonacci und der Ohrring | mohntage

  4. Pingback: 365 Mohntage: Das war krass, 2016! | mohntage

Macht Lärm!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s