DIY, Stricken
Kommentare 4

DIY Streifenpullover mit Fallmaschen stricken | Streifzüge

Ich konnte ihn mir nicht verkneifen, den kleinen Seitenhieb auf good old Mr. Nietzsche. Denn: Meine Startseite steht wieder … sogar noch ein bisschen schöner sortiert und diesmal definitiv mit Backup 🙂 Im Schlepptau habe ich außerdem einen Fallmaschen-Pullover für die restlichen warmen Tage. Das Tolle an diesem Pulli: Man strickt ihn quer (Ihr beginnt mit dem linken Ärmel) und kann so die Größe super auf die eigene Figur anpassen. Wenn Ihr Taille, Brust- und Hüftumfang gemessen habt, könnt Ihr Eure Maße mit den Maßen der Strickschrift vergleichen und einfach ein paar schwarze und weiße Streifen hinzufügen! Der Pulli wird so automatisch breiter. Denkt nur daran, die Streifen dann nicht nur am linken, sondern auch am rechten Ärmel zuzunehmen. Sonst sitzt Euer Pullover am Ende schief!

Gefunden habe ich das Schmuckstück ebenfalls in der Neuen Masche No. 6 (Pulli Nr. 40). Ihr beginnt mit dem Ärmel und nehmt nach der entsprechenden Ärmellänge beidseitig so viele Maschen zu, wie Euer Pullover lang werden soll. Nehmt ein Nadelspiel mit 1m Schnur dazwischen. Denn ich kann Euch sagen: Am Ende wird das Ding ganz schön schwer!

Ihr solltet auch aufpassen, was die Fallmaschen betrifft. Der blickdichte Teil über der Brust ist … sagen wir … recht sportlich bemessen 🙂 Ich habe bei dieser Anleitung die ersten beiden Fallmaschen weggelassen und sie tiefer wieder angefügt, damit alles „blickdicht“ ist.

Bei diesem Modell solltet Ihr unbedingt mit Maschenmarkierern arbeiten. Lasst sie direkt zu Beginn mitwandern, damit Ihr später nicht mühsam rückwärts zählen müsst, wo ihr fallen lassen dürft und wo nicht 😉

Maschenmarkierer könnt Ihr Euch mit meiner Anleitung übrigens ganz einfach selbst basteln!

4 Kommentare

Macht Lärm!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s