Food, Rezepte, Süß | Dessert
Kommentare 7

Belgische Waffeln (+Hagelzucker) | Jetzt hagelt’s …

Was sind belgische Waffeln? Richtig: Das Beste aus beiden Welten! Welche Welten, fragt Ihr? Die köstlichen, köstlichen Welten von Pancakes und Waffeln. Sie sind beide großartig, werden aber … wenn sie nicht mehr frisch aus der Pfanne oder dem Herzchen-Waffeleisen kommen … schnell labberig. And that’s where Belgische Waffeln come in ❤ Sie sind außen knusprig und innen fluffig … und sie bleiben so bis der letzte ihrer Krümel verputzt ist! Für belgische Waffeln und köstliche Krümel braucht Ihr:

  • 1 Waffeleisen (… für belgische Waffeln)
  • 1 kg Mehl
  • 3 Pck. Vanillezucker
  • 6 Eier
  • 600g zerlassene Butter
  • 1 Tasse lauwarme (Soja-)Milch
  • 1 Tasse Wasser
  • ein Pck. Hagelzucker
  • 2 Würfel frische Hefe
  • 1 Prise Salz
  • Sonnenblumenöl

Und so geht’s:

Gebt das Mehl, den Vanillezucker und die Prise Salz in eine Schüssel und mischt alles gut durch. Die Milch könnt Ihr in der Mikrowelle oder einem Topf erwärmen. So lässt sich die Hefe, die Ihr anschließend in die Tasse bröselt, besser auflösen. Die Hefemilch mischt Ihr gemeinsam mit den Eiern und der zerlassenen Butter unter das Mehl. Rührt alles gut um, bis der Teig schön gleichmäßig ist. Anschließend deckt Ihr die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab und lasst den Teig an einem warmen Ort eine halbe Stunde gehen.

Wenn der Teig so richtig schön gegangen ist, rührt das Päckchen Hagelzucker unter und heizt das Waffeleisen vor.

Beim letzten Mal ging der Teig übrigens so gut, dass er überlief und nicht nur unsere Heizung, sondern auch unsere Vorhänge eingesaut hat 😀

Jetzt heißt es warten und backen … Damit selbst die ersten Eurer Waffeln schön warm bleiben könnt Ihr den Backofen auf 50°C Umluft vorheizen und die Waffeln darin auf einem Teller lagern, bis Ihr die letzte von ihnen goldbraun und lecker aus dem Eisen pult.

Dekorieren könnt Ihr die Waffeln mit so ziemlich allen Dingen, auf die Ihr Lust habt. Die folgende Liste dient daher lediglich der Inspiration 😉

  • Schlagsahne
  • frische Erdbeeren
  • Obstsalat (frisch und ohne Zucker)
  • Puderzucker
  • Zucker und Zimt
  • Honig
  • Ahornsirup
  • Marmelade
  • Ovomaltine Brotaufstrich

 

 

7 Kommentare

  1. ich liebe liebe liebe belgische Waffel und habe daher schon vor jaaaahren mir ein originales Waffeleisen aus Belgien mitgebracht. lange bevor auch hierzulande die dinger beliebt wurden und wo nur für teures geld im www zu bekommen war…. die beste Entscheidung überhaupt 🙂

    liebe grüße
    tina

    Gefällt 1 Person

    • Wow! Das klingt großartig. Unser Waffeleisen ist leider nicht aus Belgien, leistet aber seit Jahren treue Dienste 🙂 Wir haben die Waffeln heute gemacht und die ganze Wohnung duftet danach… hmmm. Was tust Du auf Deine Waffeln? Hast Du noch einen Tipp oder einen Kniff für das Rezept? 🙂

      Gefällt mir

Macht Lärm!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s