Food, Rezepte, Süß | Dessert
Kommentare 3

Apple Crumble | Sweet and easy

Neben Erdbeeren zählen Äpfel zu meinem liebsten Obst … auch oder gerade weil sie so vielseitig einsetzbar sind. Und wenn es bei Euch so wie bei uns auch manchmal schnell gehen soll, ist der Apple Crumble genau der richtige Nachtisch für Euch. Schnappt Euch ein paar Äpfel, ein Kneipchen und los geht’s.

Ihr braucht: (saure) Äpfel (je nach Größe der Auflaufform 5-6), eine Auflaufform 🙂 , Apfelsaft, eine halbe Zitrone, 300g Mehl, 100-150g Butter, 100g Zucker, wer mag: etwas Zimt und für den Verzehr Vanilleeis ❤

So geht’s:

  • schneidet die Äpfel in kleine Würfel und gebt sie in die Auflaufform
  • gießt 100-200 ml Apfelsaft darüber (Ihr könnt vorher 1/2 TL Zimt unterrühren wenn Ihr Zimt mögt)
  • gebt Mehl, Zucker und Butter zusammen in eine Schüssel. Knetet alles gut durch, bis Ihr einen festen Teig erhaltet, der nicht an den Fingern klebt. (Geht deshalb bei der Menge an Butter nach Gefühl, dass es nicht zu matschig wird.)
  • Krümelt den Teig über die zerkleinerten Äpfel
  • Schiebt die Auflaufform bei ca. 160°C Umluft für ca. 20-40 Minuten in den Backofen. Wenn der Teig goldbraun ist und der Apfelsaft hochblubbert bzw. wenn die Äpfel weich sind, ist alles fertig.

Serviertipp:

  • Der Crumble ist pur schon eine Wucht. Ihr könnt jedoch – wenn er ein wenig abgekühlt und „esswarm“ ist, Vanilleeis darüber geben. Es braucht manchmal nicht viel zum Glücklichsein ❤

3 Kommentare

  1. Pingback: Nachgekocht – Apple Crumble | ringelrosa

Macht Lärm!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s